„Niemand und nichts wird dich aus meiner Hand reißen.“

Digitale Andacht mit Diakoniedirektor Dr. Martin Hamburger. Die Reihe unserer Online-Andachten gibt Halt und Mut in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie.

Wir sind für Sie da

In Zeiten der Corona-Krise sind wir mit veränderten Belastungssituationen konfrontiert. Die Evangelische Beratungsstelle bietet eine telefonische Beratung von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 – 14.00 Uhr an.

Kraft, Liebe und Besonnenheit

Neue digitale Andacht mit Pfarrer Martin Gebhardt gibt Halt und Mut in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie.

Neue alte Schätze

Wort von Superintendentin und Stadtdechant zur Corona-Situation, auch erschienen in Westdeutscher Zeitung und Wuppertaler Rundschau.

SETZT AUS: Elterncafé Kunterbunt

Für Schwangere und Familien mit Kindern von 0 – 3 Jahren: Klönen, Treffen, Spielen, Kaffee trinken und mehr.

SETZEN AUS: Elterncafés und Hebammen- & Gesundheitssprechstunden

Elterncafé KiWi in der Wiki und Kunterbunt in der Sophienkirche sowie Hebammen- & Gesundheitssprechstunden in den Diakoniezentren Barmen und Elberfeld setzen bis aufs Weitere aus.

Dank an alle Mitarbeitenden für Ihr Engagement angesichts von Corona

Diakoniedirektor Dr. Martin Hamburger dankt - auch im Namen des Aufsichtsrates und der Geschäftsführung - allen Mitarbeitenden für Ihr Engagement angesichts von Corona - zum Dank hier.

Kirche von zu Hause

Die EKD hat Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona zusammengestellt, wie Glaube ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.

"Mit warmem Herzen, kühlem Kopf und fester Glaubenszuversicht"

Superintendentin Ilka Federschmidt schreibt an Gemeinden, Institutionen und Referate zum Umgang mit dem Virus.

SETZT AUS: Seiltänzer: Kinder helfen Kindern, wenn sich Eltern trennen

Ab April bietet die Evangelische Beratungsstelle wieder einen Austausch für Kinder, deren Eltern getrennt leben, an. Es sind noch Plätze frei.