Presse: Neue Öffnungszeiten für Tagesaufenthalt für Wohnungslose

Der Tagesaufenthalt für Wohnungslose steht seit Ostern von 9.00 bis 17.00 Uhr an allen Tagen im Jahr am Standort Oberstraße zur Verfügung. Presse berichtet über die Erweiterung.

WZ: Tagespflege strahlt in bunten Farben

Frischekur für die Einrichtung der Diakonischen Altenhilfe an der Kasinostraße. Die Westdeutsche Zeitung berichtet über die Eröffnung.

Radio Wuppertal: Kindertal sucht gebrauchte Kinderwagen

Im Sozialkaufhaus Vielwert können Sie gebrauchte, gut erhaltene Kinderwagen abgeben. Die Kinderwagen gehen dann als Spende an Kindertal-Familien.

WZ: 9.000 Euro für die Bürgerstiftung für Kinder

Lions-Club und Rotary Club unterstützen Kindergartenkinder mit dem Erlös aus dem Wupper-Ballen-Verkauf.

WZ: Restaurant Day: Jetzt macht der Osten mit

Oberbarmen, Wichlinghausen, Langerfeld und andere Quartiere beteiligen sich an der Aktion am 18. Mai.

WZ: "Es kann jedem passieren, dass er abrutscht"

Die SPD initiierte eine Diskussion über das Café Cosa und die Frage, wie eine Gesellschaft mit Schwachen umgeht.

WDR: Unfassbar: Vandalen zerstören Trauerbaum einer Kita in Wuppertal

Kayra aus Wuppertal ist im Jahr 2018 an einer unheilbaren Nervenkrankheit gestorben. Seine Freunde haben deshalb einen Trauerbaum in den Hof der KiTa Kruppstraße gepflanzt – um sich an ihn zu erinnern. Völlig unbegreiflich ist es für die Kinder, dass Unbekannte ihren Trauerbaum zerstört haben.

WZ: Neuer Quartiersmanager für Oberbarmen und Wichlinghausen

Lukas Meier ist der Neue im VierZwoZwo Quartierbüro. Er tritt die Nachfolge von Eva Lünenschloß an und will noch mehr Menschen in die Stadtteilarbeit einbinden.

Presseberichte: Alle sprechen mit Lasse

Die Evangelischen Tageseinrichtung für Kinder an der Kirchhofstraße hat Dank ihres außergewöhnlichen Engagements große Aufmerksamkeit erhalten. Das Team und die Kinder haben für ein gehörloses Kita-Kind Gebärdensprache gelernt. Hier finden Sie alle Berichte über die gelebte Inklusion.

WZ: Kinderbande in Barmen unterwegs

Die minderjährigen Straftäter können juristisch nicht belangt werden. Sozialarbeiter sollen jetzt gezielt Kontakt suchen.